Archiv der Kategorie: Unterricht

Alles über den Unterricht

Unterricht

Auf dieser Seite finden Sie alles, was mit unserem Unterricht und der Unterrichtsorganisation zu tun hat.

Unsere Schule arbeitet nach den Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW.

Ein Schulprogramm, das ständig evaluiert wird, kann jederzeit eingesehen werden. Auf Wunsch leiht Ihnen die Klassenlehrerin Ihres Kindes ein Exemplar aus.

Außerdem haben wir speziell für unsere Schule für jedes Fach und jedes Schuljahr Arbeitspläne entwickelt.

Zusätzlich zu den in den Richtlinien und Lehrplänen vorgesehenen Unterrichtsinhalten bietet unsere Schule weitere Lernanreize und Aktivitäten an.

Schulbücher

Nach dem Lehrmittelfreiheitsgesetz müssen die Eltern mit einem Betrag von 12 € an der Beschaffung der Schulbücher für ihr Kind beteiligt werden. Sozialhilfeempfänger können auf Antrag vom Eigenanteil befreit werden. Ein entsprechendes Anschreiben wird Ihnen regelmäßig zugestellt.

Schulbücher, die Eigentum der Schule sind und an die Kinder ausgeliehen werden, sollten von Ihnen mit einem Schutzumschlag versehen und von Ihren Kindern besonders schonend behandelt werden. Auf keinen Fall dürfen die Kinder in die Bücher schreiben. Sie werden Verständnis dafür haben, dass bei Verlust oder Beschädigung des Buches Entschädigung geleistet werden muss.

Schulweg

Der neue Lebensraum Schule birgt so manche Gefahr für Ihr Kind, der es gemeinsam zu begegnen gilt. Lehrer und Polizei sind bemüht, vom 1. bis zum 4. Schuljahr Ihr Kind vor Unfällen zu schützen. Unsere Kinder müssen früh lernen, sich sicherheitsbewusst zu verhalten. Durch Anleitung, Übung und gutes Beispiel können wir erreichen, dass Ihr Kind nicht nur ängstlich vor Gefahren bewahrt wird, sondern dass wir es lernen lassen, wie es mit Verkehrssituationen fertig wird.

Angst macht unsicher!
Hier kommt auf Sie als Eltern besonders in der Zeit vor der Einschulung und während der ersten Unterrichtswochen ein hohes Maß an Verantwortung zu. Gehen Sie gemeinsam mehrmals den Schulweg ab. Erklären Sie ihn Ihrem Kind ganz genau, denn bald wird es sicher alleine gehen wollen. Weisen Sie Ihr Kind vor allem auf die folgenden besonderen Gefahrenstellen hin (je nach Schulweg):

  1. Ampelanlage Kurt-Kräcker-Straße – Dinslakener Landstraße
  2. Kreisverkehr Kurt-Kräcker-Straße – Friedenstraße – An de Tent (Lotsendienst)
  3. Kreuzung Kurt-Kräcker-Straße – Fusternberger Straße (Fußgängerampel benutzen)
  4. Kreuzung Kurt-Kräcker-Straße – Minuitstraße – Jahnstraße
  5. Zebrastreifen Friedenstraße

Noch eine dringende Bitte:
Schicken Sie Ihr Kind bitte nicht zu früh zur Schule. Es kann erst ab 7.45 Uhr beaufsichtigt werden.

 

Ausflüge

 

Auch unsere mehrtägigen Klassenausflüge, die regelmäßig in den vierten Schuljahren und manchmal auch in den 3. Schuljahren durchgeführt werden, bieten oft weitere Lernanreize,
z. B. erfahren die Kinder etwas über

  • das Leben in einer Burg – Burg Blankenheim
  • Meeresbiologie – Norderney
  • Tiere – Kleve
  • Marienlegenden – Kevelaer

Außerschulische Lernorte

Außerschulische Lernorte werden regelmäßig in den Unterricht einbezogen. Wir besuchen z. B. Zoos, Bäckereien, eine Mühle, Museen, das alte Wasserwerk oder das ehemalige Fort unter der Engelkirche.

Wir besuchen aber nicht nur andere Orte, wichtige Aktionen und Unterweisungen finden auch in der Schule statt, z. B.:

  • Bordsteintraining der Erstklässler durch die Polizei
    Richtiges Verhalten im Straßenverkehr – Verkehrspuppenbühne
  • Unterricht der Bahnpolizei für die dritten Schuljahr
  • Kennenlernen der Waldschule für die dritten Schuljahre
  • Radfahrtraining in den Klassen 1 – 4 und Abnahme der Radfahrprüfung durch die Polizei in den vierten Schuljahren

Arbeitsgemeinschaften

Wir bieten je nach Lehrerstundenzahl und Mithilfe durch Eltern und außerschulische Partner verschiedene Arbeitsgemeinschaften an, z. B.:

  • Blockflöte für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Fußball-AG
  • Musical-AG
  • Internet-Kurs für Kinder der 4. Klassen „Einfach und sicher ins Internet“ (e-Pferdchen-Kurs der Volkshochschule Wesel in Verbindung mit einem Elternabend des Kommissariats Vorbeugung über „Gefahren der ´Neuen Medien`“)