Archiv der Kategorie: Unsere Schule

Alle Beiträge rund um die Schule

Versicherungen

Versicherungen

Unfallversicherungsschutz besteht bei allen Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Schulbesuch, insbesondere beim Unterricht, während der Pausen und bei sonstigen Schulveranstaltungen (z.B. Ausflügen, Besichtigungen usw.). Der Schulweg und der Weg von oder zu dem Ort, an dem eine Schulveranstaltung stattfindet (z.B. Schwimmbad, Sportplatz, Museum), sind ebenfalls unfallversichert. Ohne Bedeutung für den Versicherungsschutz ist, ob ein Schüler als Fußgänger unterwegs ist oder ein Verkehrsmittel benutzt, ferner, ob er den Unfall selbst verschuldet oder mitverschuldet hat. Sollte sich Ihr Kind also in der Schule oder auf dem Schulweg verletzen und muss einen Arzt aufsuchen, so trägt die Versicherung die Kosten. Geben Sie in diesem Fall dem Arzt das Unfallkärtchen, das Sie von uns bekommen. Die Schule muss innerhalb von drei Tagen eine Unfallmeldung machen. Dazu benötigen wir folgende Angaben:

  1. Ihre Krankenkasse
  2. Welcher Arzt hat Ihr Kind zuerst behandelt?
  3. Wird es jetzt von einem anderen Facharzt oder im Krankenhaus behandelt?
  4. Welche Verletzungen hat Ihr Kind?
  5. Wo und wann geschah der Unfall?

Es ist wichtig, dass Sie diese Informationen möglichst am nächsten Tag an die Schule weitergeben (der Klassenlehrerin, der Sekretärin oder der Schulleiterin). Am günstigsten ist es, diese Angaben während der Bürostunden bei der Schulsekretärin zu machen.

Unsere Schule

GGS Fusternberg
An der Rundsporthalle 7
46485 Wesel

Tel.: 0281 53 05 63
Fax: 0281 206 20 59

E-mail: ggs-fusternberg@t-online.de

Sekretariat

 

Öffnungszeiten:
Mo-Mi-Do von 8.00 – 12.30

 

Krankheit/Beurlaubung

Krankheit

 

Sollte Ihr Kind einmal krank werden und die Schule nicht besuchen können, so benachrichtigen Sie bitte Klassenlehrerin oder Sekretariat spätestens am 2. Unterrichtstag persönlich, schriftlich oder telefonisch. Bei Beendigung des Schulversäumnisses teilen Sie der Schule bitte schriftlich den Grund für das Fehlen mit. Bei einem längeren Schulversäumnis ist spätestens nach zwei Wochen eine Zwischenmeldung vorzulegen. Auch wenn Ihr Kind aus irgendeinem Grund am Sport- oder Schwimmunterricht nicht teilnehmen kann, benötigt es eine Entschuldigung. Eine länger dauernde Freistellung vom Sport- oder Schwimmunterricht kann nur aufgrund eines ärztlichen Attests erfolgen. Sofern der Freistellungsgrund offenkundig ist, kann auf die Vorlage des ärztlichen Attests verzichtet werden.

Beurlaubung

 

Beurlaubungen sind grundsätzlich eine Woche vorher

bis 2 Tage: Klassenlehrerin
bis 2 Wochen: Schulleiterin

mit Begründung zu beantragen (Vordrucke im Sekretariat).

Wichtig:

Unmittelbar vor und im Anschluss an Ferien darf ein Schüler nicht beurlaubt werden. Über Ausnahmen in nachweislich dringenden Fällen entscheidet die Schulleiterin.

Betreuungsangebote

Nach dem Unterricht können Ihre Kinder auf Wunsch bis 13 Uhr (Halbtagsbetreuung) oder bis 16.30 Uhr in der „Offenen Ganztagsschule“ (OGATA) von ausgebildeten Fachkräften der Caritas betreut werden. Die Kosten dafür können Sie im Sekretariat erfragen.

Service

 

 

Betreuungsvertrag

Download

Ferienkalender 2018/19

Download

Sonnenblatt (Betreuungsangebote)

Download

Betreuung:

Caritas, Frau Schult

0160 / 92 83 45 33

0281 / 20 64 29 96

Highlights

Moderner EDV-Raum

 

Unser Computerraum mit Internetanschluss verfügt über 15 gut ausgerüstete, miteinander vernetzte neue PCs, an denen eine ganze Klasse gleichzeitig arbeiten kann. Wir bieten unseren Kindern vom 1. Schuljahr an die Möglichkeit wöchentlich in festgelegten Stunden an den Computern individuell zu lernen und zu arbeiten.

Hierfür stehen moderne Internetplattformen (z.B. Antolin, Mathepirat…) sowie spezielle Lernsoftware (z.B. Lernwerkstatt, Budenberg…) zur Verfügung.

Bücherei

 

Unsere Schülerbücherei hat ca. 1500 Bücher, deren Bestand regelmäßig mit aktuellem Lesematerial ergänzt wird. Unsere Schüler haben pro Woche einmal in der großen Pause die Möglichkeit, sich Bücher auszuleihen und mit nach Hause zu nehmen. Auch während verschiedener Unterrichtsphasen nutzen wir die Bücherei, um Bücher zu unseren Themen zu holen oder auch mit kleinen Gruppen in der Bücherei zu lesen.

 

Jeki – Jedem Kind ein Instrument und JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen

 

Seit dem Schuljahr 2008/2009 nehmen alle Kinder der 1. Schuljahre am Projekt „JeKi“ teil. Eine Lehrerin der Weseler Musik- und Kunstschule bringt einmal pro Woche in einer Schulstunde den Kindern die Welt der Musikinstrumente näher. Ziel des JeKi-Projektes ist der Aufbau eines Schulorchesters. Nachdem im 1. Schuljahr Instrumente vorgestellt werden, können die Kinder im 2. Schuljahr ein Instrument nach Wahl lernen. In den Klassen 3 und 4 sollen alle zusammen in einem Orchester musizieren. (Ab Klasse 2 ist die Teilnahme freiwillig und mit einem geringen Kostenbeitrag verbunden.)
Der letzte JeKi-Jahrgang ist im Schuljahr 2014/15 gestartet und kann dann das Programm regulär bis zum Ende des Schuljahres 2017/18, der vierten Klassen, durchlaufen.

JeKits, das Nachfolgeprogramm von JeKi, ist im Schuljahr 2015/16 gestartet. Folgende Neuerungen sind in das JeKits-Programm aufgenommen:
– die Programmlaufzeit beträgt zwei Jahre
– Singen und Tanzen werden als eigene Schwerpunkte neben dem Instrumentalspiel einbezogen
– Gemeinsames Musizieren und Tanzen werden von Anfang an stärker betont
Die Grundschule entscheidet sich gemeinsam mit ihrem außerschulischen Kooperationspartner für einen der drei Schwerpunkte von JeKits (Instrumente, Tanzen oder Singen). Unsere Schule hat sich für „Instrumente“ entschieden.
(nähere Infos unter www.jekits.de)

In diesem Schuljahr (2016/17) werden viele Kinder der Klassen 2-4 in den folgenden Instrumentalgruppen unterrichtet:
– Akkordeon
– Gitarre
– Klavier
– Querflöte
– Violine
Die JeKi-Kinder der Klassen 3 und 4 bilden das Schulorchester und nehmen jeden Freitag von 11.45 – 12.30 Uhr am „Ensemble Kunterbunt“ unter der Leitung von Herrn Gölle teil.
Die JeKits-Kinder der Klassen 2 nehmen jeden Mittwoch von 12.30 – 13.15 Uhr am Orchester unter der Leitung von Frau Schillings teil.

 

Klasse 2000

 

Ziel von Klasse 2000 ist es, die Persönlichkeit der Kinder zu stärken. Sie brauchen Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag bewältigen können, sodass sie sich wohl fühlen und gesund bleiben. Gleichzeitig sollen sie erfahren, was sie selbst tun können, um gesund zu bleiben.

Seit dem Schuljahr 2008/09 nimmt jede Klasse am Projekt „klasse2000“ teil.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den folgenden Sponsoren, ohne die das Projekt nicht stattfinden könnte:
– Stadt Wesel
– Lions Club, Wesel
– Evangelisches Krankenhaus – Wesel
– Naturkost und Café ´Auf dem Dohlhof`, Wesel
– RWE, Essen
– BYK-Chemie, Wesel,
– Raaf Bauunternehmung, Wesel
– REWE Märkte Koch, Wesel
– Gertrud u. Dieter Liman, Wesel
– Architektur- und Ingenieurbüro  Neunzig-Grad GbR, Voerde
– Parteien SPD und Bündnis 90/Die Grünen
– Förderverein der GGS Fusternberg
– NOVITAS

Mehr Informationen unter www.klasse2000.de                                               und der Kinderseite www.klaro-labor.de